Vereinseigene Boote

Der LSCN verfügt über mehrere Schiffe, die von den Mitgliedern zum aktiven Segeln genutzt werden können. Ob Regatta, Match-Race oder nur einen schönen Segelnachmittag, die unterschiedlichen Austattungen der Schiffe sind für alle Einsatzzwecke geeignet. Wir verfügen über zwei Schwertzugvögel und seit der Segel-Saison 2013 über zwei neue Varianta 18. Die Zugvögel können frei genutzt werden, für die Varianta 18 ist eine Reservierung erforderlich und es fällt eine kleine Nutzungsgebühr an.

Varianta 18

Die Varianta 18 wurde von Dehler als Nachfolger der Varianta 65 von 2009 bis 2014 produziert. Das Boot hat einen 240kg Kielballast und segelt deshalb auch bei etwas mehr Wind noch sehr stabil. Die Segeleigenschaften sind ähnlich sportlich wie bei einer Jolle. Man kann aber auch einen gemütlichen Segelnachmittag mit der Familie auf der Varianta verbringen. Unsere Variantas sind mit einem Genacker ausgestattet. Dadurch kann auch der ambitionierte Segler seinen Spaß an dem Boot finden.
Der Verein besitzt zwei Variantas: Lauffener Bote und Neckar Bote.

Mitglieder können die Boote nach einer Einweisung durch die Bootspaten gegen eine geringe Gebühr ausleihen.
Die Boote werden auch für die Ausbildung zum Sportbootführerschein Binnen genutzt. Zudem werden Vereinsregatten wie das Match Race auf den Variantas ausgesegelt.

Nutzungsbedingungen

Jedes aktive Mitglied ist zur Nutzung berechtigt. Jedoch werden die Variantas nur an eingewiesene Personen übergeben. Wir wollen hier keine detaillierte Übergabe wie bei einem Charterschiff machen, aber doch auf die Handhabung, Funktionen und Trimmmöglichkeiten kurz eingehen. Die Einweisung wird von den Bootspaten nach Terminabsprache durchgeführt. Im Einzelnen sind dies für das jeweilige Boot:

 

Lauffener Bote

Hans-Christoph Schiefer
07131 / 16 63 09
lauffenerbote[at]lscn-sailing|de

Stefan Willems
07131 / 89 89 29 6
lauffenerbote[at]lscn-sailing|de

 

Neckar Bote

Stephan Betz
07144 / 34 15 8
neckarbote[at]lscn-sailing|de

Walter Kleinknecht
07130 / 450770
neckarbote[at]lscn-sailing|de

 

Um Mitgliedern ohne eigenes Boot die aktive Teilnahme an Regatten zu ermöglichen, ist die Varianta 18 an Regatta-Tagen am Neckar für die Regatta reserviert und kann für die Regatta reserviert werden. Wird bis 1 Woche vor der Regatta keine Teilnahme gemeldet, stehen die Variantas den anderen Interessenten zur Verfügung. Für die Teilnahme an Regatten wird ein Nutzungsentgeld von 10,- € pro Regattatag festgelegt. Meldegelder sind darin nicht enthalten. Melden sich für eine Regatta mehrere Interessenten, so entscheidet der Vorstand per Los.

Damit die laufenden und anfallenden Kosten gedeckt werden, wird für die Nutzung eine Nutzungsgebühr erhoben. Die Nutzungsgebühren werden auf 5,- € pro Stunde festgesetzt.

Für die Buchung und Reservierung steht im geschützten Mitgliederbereich (Zugang über Login) dieser Homepage ein Kalender zum Buchen der Boote zur Verfügung.

Die Boote sind mit einem Logbuch ausgestattet, das in einem der Staufächer unter Deck deponiert ist. Jeder Nutzer muß sich dort eintragen, sowie Schäden, Feststellungen oder Besonderheiten vermerken. Schäden sind unverzüglich an die Bootspaten zu melden, so dass diese möglichst zeitnah behoben werden können.

Schwertzugvogel

Der Zugvogel ist eine 5,8 m lange Jolle für 2-3 Personen. Der Rumpf ist in Knickspanten-Bauweise konstruiert. Diese verleiht dem Boot eine hohe Stabilität. Zudem bietet er für eine Jolle verhältnismäßig viel Platz und gute Segeleigenschaften. Das macht ihn sowohl für Segeleinsteiger, als auch für erfahrene Regattasegler zu einem attraktiven Boot.

Der Verein verfügt aktuell über einen Zugvogel.

Weitere Informationen zum Zugvogel finden sie hier.

Laser

Der Laser ist das klassische Boot, sowohl für Jugendliche, als auch für Erwachsene Einhandsegler. Er wurde 1970 entwickelt und ist seit vielen Jahren auch olympisch. Das Boot kann schnell aufgeriggt werden. So ist man mit etwas Geschick nach ca. 10 Minuten segelfertig. Der Laser hat gute Segeleigenschaften und ist auch schon bei wenig Wind flott unterwegs. Er ist zwar sehr instabil und kippt leicht, kann aber auch sehr einfach wieder aufgestellt werden. Im Verein stehen den Mitgliedern zwei Laser zur Verfügung: Aquafit und BlueFlame. Ferner steht ein Radialrigg zur Verfügung. Auf der Homepage der Klassenvereinigung finden sich noch weitere Infos zum Boot. 

Bootspate für unsere Laser ist Oliver Laukant, Telefon 07143/35599.

Laser 2

Der Laser 2 ist eine Zweimann-Trapezjolle. Er ist zusätzlich zum Vor- und Großsegel mit einem 10,2 m2 Spinnaker ausgestattet. Daher lässt sich das Boot auf jedem Kurs schnell segeln. Allerdings benötigt man einiges an Übung, um den Laser auch bei mehr Wind sicher steuern zu können. Darin liegt aber auch die Herausforderung.

Wer sich für dieses Boot entscheidet, für den gilt das Motto: "Segelsport ist ein nasser Sport".

Bootspate für unseren Laser 2 ist Oliver Laukant, Telefon 07143/35599.

Laser Vago Race

Der Laser Vago ist ein Zwei-Personen-Skiff mit Trapezeinrichtung für den Vorschoter. Der Vago verfügt über einen Gennaker. Durch die einfache und robuste Konstruktion sowie deutliche Reaktionen auf Änderungen der Ruder- und Segelstellung ist er gut als Jugend- und Ausbildungsskiff geeignet. Der Laser Vago wird von der Firma Performance Sailcraft Ltd. in England gefertigt. Erstmals wurde der Laser Vago Ende 2005 vorgestellt. Im Jahr 2007 wurde das Boot zum "Best One Design Dinghy" des Magazins Sailing World gewählt.

Zum Start der Saison 2016 haben wir zwei Laser Vago Race 'Wave Breaker' und 'Wave Dancer' für die Jugend angeschafft.

Bootspate für unsere Laser Vagos ist Oliver Laukant, Telefon 07143/35599.

 

 

Youngster

Der Helmut I. ist eine stabile Youngster Jolle für 2-3 Personen. Er ist ein besonders einsteigerfreundliches Boot, vor allem für jüngere Jugendliche.
Wer also meist trocken und sicher segeln will, hat hier genau das richtige Boot erwischt.
Das Rigg besteht aus einem 4 Meter hohen Mast mit einem Vor- und Großsegel. Die Handhabung ist einfach. Mit etwas Übung kann man aber trotzdem gut vorwärts kommen.

Optimist

Der Optimist ist das ideale Boot für Jungen und Mädchen bis zu 14 Jahren. Form und Ausstattung und die Segeleigenschaften bringen ein hohes Maß an Sicherheit - der Optimist ist unsinkbar. Wegen seiner Segeleigenschaften, der sehr übersichtlichen, zweckmäßigen Ausstattung und seines unkomplizierten Riggs hat sich der Opti weltweit als anerkanntes Jüngstenboot durchgesetzt.

Bootspate für unsere Optimisten ist Rouven Bissinger, Telefon 07143/278975.